Wilhelm Kröffges auf dem Dach des Schwimmbades Steinenstadt mit solarthermischer Anlage

Solarthermie

 

Unter Solarthermie versteht man die Umwandlung

der Sonnenenergie in nutzbare thermische Energie.

 

Zu  unseren Referenzen gehören große Freibad- und

Hallenbadanlagen bis hin zu kleinen privaten

Schwimmbadanlagen.

Ausgeführte und geplante thermische Anlagen im kommunalen Freibadsektor
 

Objekt Schwimmbadgröße/
Wasseroberfläche
Beckenwasser/
Volumen
Größe der Solaranlage Ausführungsjahr
Terassenbad Lahr 2.380 m² 3.133 m³ 1.348 m² 2009
Elzach 1.558 m² 2.600 m³ 700 m² 2006
Aquardo Bad Krozingen 417 m² 450 m³ 410 m² 2008
Oberprechttal 480 m² 1.000 m³ 350 m² 2006
Durbach 600 m² 920 m³ 466 m² 2006
Umkirch 745 m² 1.000 m³ 721 m² 2007
Steinenstadt 558 m² 920 m³ 358 m² 2009

 

Bei allen Freibädern wurde die konventionelle Heizungsanlage abgeschaltet. Die Beheizung des Beckenwassers erfolgt ausschließlich über die Solaranlage. Erreichte Badewassertemperaturen 23° - 26° C. Amortisation: 3 - 5 Jahre. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wilhelm Kröffges